Rausch GmbH    -   +49 8389 898 0

  • Previous
  • Next
  • Lateral Tracking System

    Lateral Tracking System

    LATRAS

    Read more

  • RCA 4.0

    RCA 4.0

    In stunning Full HD

  • Everything under control

    Everything under control

    RCA proline studio

    Read more

  • Officially certified

    Officially certified

    DIN EN ISO 9001

Recent news

Email Security Note

Currently an unidentified source is sending fake emails with dubious .jar attachment, the subject "-AW: Invoice Request" and a faked sender address from Rausch. These emails were not sent from us. In case you have received such an email, please delete it. Unfortunately, we have no influence on this situation as the sending server is not part of our organization.

News

Omicron product flyer is online! Download here!

RauschTV3354 online

Products catalog

Our new Product Sheet is available. Download your copy now!

La nouvelle brochure sur nos systèmes est arrivée. Téléchargez-vous en un exemplaire!

Rausch locations

world map rtv

Rausch GmbH & Co. KG, specialist for CCTV Inspection Systems, sets new standards with its
new RCA 4.0. An extremely sharp image in HD quality as well as a transmission technology
that – for the very first time in this sector - does not rely on a fibre optic cable, promises
inspections at the highest level.


 International premiere

The RCA 4.0 was presented and introduced during the international leading trade fair IFAT in Munich.
Managing director Stefan Rausch is satisfied: “Our customers were excited about the presentation of
our new Rausch Comfort System: the RCA 4.0. With our innovative and unique VML technology, we
offer the most modern CCTV Inspection System on the market.”

Rausch Messeteam webThe Rausch exhibition team in front of the covered RCA 4.0
(f.l.t.r.. Josef Kunzmann, Carmen Nowak, Stefan Rausch, Jens Lichtblau, Vaidotas Milaknis, Diana Mette, Daniel Wießner,
Dragan Jovanovic; back: Zoran Jovanovic-Immler, Torsten Sigusch, Adam Baker)

 
Success story

The RCA 4.0 is not a product of chance. It is the constant development and adjustment of the RCA
system according to current market demands.

professional CCTV unit and an ergonomic
arrangement of the devices have already been
Rausch’s standard back in the 90s. The RCA 90 was
the first Comfort System that was introduced to the
market by the medium-sized enterprise that is
situated in Weißensberg, next to the Lake of
Constance in Germany. Installed into a van, all
necessary devices were ready to use. The charming
design, which reminds of a living room, emphasised
the value of the product. This arrangement was a
beautiful contrast to the technical equipment.

 RCA 90 Innenausbau
Interior fitting RCA 90

 

The start into the 20th century with the RCA 1000 was
much more rational and technical. Besides highest
requirements on cameras and crawlers, it was required
to meet the systematic functionalities that came along
with the digital era. A milestone in the company’s
history.


RCA 1000 Innenausbau web
Interior fitting RCA 1000

Another level of development was reached with
the RCA proline in 2003. A digital control unit, fully
synchronised cable drums and modular camera
crawlers speak for themselves. In combination with
the lateral inspection system of the M-Series, the
RCA proline turned out to be the measure of all
things. Due to its compact construction it was also
suitable for other markets and it became Rausch’s
export hit. This helped tremendously to extend the
market position.

RCA proline Innenausbau webInterior fitting RCA proline

The RCA 4.0 is a strict further development of the existing system. Two years ago, Rausch already
introduced their Compact System MOBILE pro. This product was the origin for the new HD technology. “Therefore, the RCA 4.0 is based on proven quality, made in Germany – that is what our
customers are accustomed to.” says Stefan Rausch.


Full HD

Kamera 135 HD web 
Camera KS 135 HD

Um ein noch besseres Ergebnis bei der TV Untersuchung zu gewährleisten und den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, wird selbstverständlich auf höchste Auflösung, auch bekannt als Full HD, zurück gegriffen. Diese beträgt 1920 x 1080 Pixel.

Beide Kamerasysteme von Rausch, die KS 60 DB sowie die KS 135, sind bereits in HD Ausführung realisiert. Bisher war DN 200 die kleinste Nennweite, die mit Full HD untersucht werden konnte. Mit dem Fahrwagen C 135 und der Kamera KS 135 HD beginnt der Einsatzbereich nun bei 135 mm und mit dem Fahrwagen C 100 und der Kamera KS 60 HD sogar bei 100 mm. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der neuen TV-Inspektionsanlage RCA 4.0.

 

 VML Technologie

In der Technik glänzt das innovative TV-Inspektionssystem von Rausch durch ein digitales Videosignal, welches über eine patentierte Übertragungstechnologie übertragen wird. Dabei kommt man mit einem robusten Kupferkamerakabel aus und verzichtet erstmalig in der Branche auf reparaturanfällige und teure Lichtwellenleiterverbindungen. Kabelreparaturen werden dadurch deutlich vermindert und sind wesentlich leichter zu erledigen. Ebenso entfällt das Vorhalten eines Ersatzkabels – das schont die Nerven des Technikers und den Geldbeutel des Investors. Eine einfache Steckverbindung zwischen Kabeltrommel und Fahrwagen rundet das Ganze ab.

VML Logo webRausch VML Technology


Das sogenannte Twisted-Pair-Kabel wird schon lange erfolgreich in der Signal- und Datenübertragung eingesetzt. Rausch wurde zur Adaption der VML Technologie für die TV-Inspektion von einem starken Partner begleitet, mit dem es gelungen ist, dieses Übertragungsverfahren auch auf langen Wegstrecken zu realisieren. Die VML Technologie wurde bereits auf einer Länge von 600 Metern getestet und kann in Verbindung mit der bewährten Kabeltrommel ELKA 600 ohne Probleme eingesetzt werden.

RCA 4.0

Eingesetzt wird die VML Technologie nun erstmals in der neuen Rausch Comfort Anlage, der RCA 4.0. Neben den technischen Besonderheiten gibt es weitere Änderungen: Die Anlagensteuerung erfolgt nun über zwei PCs – einen zur Bedienung der Anlage und einen zur Dokumentation.

Der Kanalinspekteur hat hierbei wahlweise die Möglichkeit zur Steuerung über einen Touchscreen oder zwei USB-Joysticks. Die Bedienoberfläche der Anlage ist dabei vom Anwender selbstständig konfigurierbar. So lassen sich zum Beispiel Sprache und Bedienfeldanordnung ganz nach den individuellen Bedürfnissen anpassen.

RCA 4.0 Fahrzeug webRCA 4.0 Vehicle - HD transmission without fibre optic cable

Bisher ist mit der RCA 4.0 lediglich die Inspektion im Hauptkanal möglich. Aber die Entwickler des mittelständischen Unternehmens haben sich bereits ein neues Ziel gesetzt. Bei der Enthüllung der neuen Anlage hat Stefan Rausch stolz verkündet: „Nach der Messe ist vor der Messe. Unser Ziel ist es, bis Ende des Jahres Full HD auch im Hausanschlussbereich anbieten zu können.“ Mit dieser Entwicklung wird Rausch weitere Maßstäbe in der TV-Inspektion setzen. Im selben Atemzug verspricht Rausch weiterhin: „Kunden, die jetzt eine RCA proline kaufen, erhalten die Option, innerhalb von 24 Monaten auf Full HD umzurüsten.“

Neuheit: LATRAS

Neben dem Messehighlight gibt es mit dem neuen Leitungsverlaufsortungssystem LATRAS (von engl. „Lateral Tracking System“) eine weitere Neuheit von Rausch, welche ebenfalls auf der IFAT vorgestellt wurde.

Dabei handelt es sich um einen Sensorkopf, welcher hinter der Kamera KS 60 DB montiert wird und die Bewegungsrichtungen der Kamera erfasst. Diese xyz-Koordinaten werden permanent parallel zur Inspektion registriert und erlauben es, den Leitungsverlauf parallel zur Inspektion automatisch aufzuzeichnen.

Neben der Hardware kommt hierbei die bewährte Rausch Erfassungssoftware PipeCommander zum Einsatz, welche die Daten verarbeitet und dem Kartenmodul PicoMaps übergibt. Die Software erzeugt daraus ein 3D Bild der untersuchten Rohrleitung, welches direkt auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Mit LATRAS entsteht dem Inspekteur kein zusätzlicher Aufwand. Die Qualität der Untersuchung wird durch die neuen und wichtigen Informationen über das Leitungssystem jedoch deutlich erhöht.