Rausch GmbH & Co. KG    -   +49 8389 898 0

Abschnittsprüfung mit Vario Kampac

Variabler Prüfpacker von DN 200 - 600

 

vario_kampac_pkm

  • Dichtheitsprüfsystem mit Prüfpacker Vario Kampac zur Prüfung von Rohrabschnitten und Rohrabzweigern bzw. Hausanschlusseinbindungen von DN 200- DN 600
  • Variabler Prüfraum durch teleskopierbare Stange
  • Kreis- und Schwenkkopfkamera mit Dichtblase zur Positionierung des Packers und der Dichtblase sowie zur Überwachung und Dokumentation

 

Detaillierte Verfahrensbeschreibung:

Beim Vario Kampac handelt es sich um eine Anordnung von zwei Prüfpackern, die durch eine teleskopierbare Schiebestange miteinander verbunden sind, um so den Prüfraum bis zu einer Länge von 2m variieren zu können. Zwischen den Prüfpackern ist an einem der Packer eine Kreis- und Schwenkkopfkamera installiert.

Für den Einsatz dieses Prüfsystems ist eine TV-Anlage zwingend erforderlich.
Ähnlich wie beim Satellitensystem ist auf der Hauptkamera eine spezielle Vorrichtung zur Aufnahme einer gefederten bzw. flexiblen Halterung montiert.
An dieser Halterung kann eine zusätzliche Dichtblase adaptiert werden, die wiederum über die Kreis- und Schwenkbewegung der Kamera im Hausanschluss positioniert wird. In Kombination mit den Modulen der M-Serie kann die Dichtblase nun bis zu 5 Meter in die Hausanschlussleitung eingefahren werden.
Durch die Kamera wird der gesamte Vorgang beobachtet. Ist die Prüfeinheit positioniert, werden die Dichtkissen im Hauptkanal und die Dichtblase im Abzweiger mit Druckluft befüllt.
Nun kann der eigentliche Prüfvorgang zur Dichtheitsprüfung der Hausanschlusseinbindung durch Zugabe des Prüfdrucks beginnen.
Das Prinzip ist das gleiche wie bei der Muffenprüfung und wird auch über das entsprechende Software-Modul im PipeCommander  protokolliert.

Der Hausanschluss ist zum Hauptkanal hin bereits über die Dichtblase abgedichtet. Vom Revisionsschacht aus kann nun ein Prüfdichtkissen gesetzt werden, um die Hausanschlussleitung mit Überdruck auf Dichtheit zu prüfen, sofern das dafür erforderliche Equipment zur Verfügung steht

Das Packersystem Vario Kampac kann auch zur Dichtheitsprüfung von Muffen, Abschnitten und Hausanschlusseinbindungen mit Wasser eingesetzt werden. Auf Grund des hohen Wasserbedarfs zum Befüllen des Prüfraums bei der Prüfung von Hausanschlusseinbindungen wird empfohlen, das Wasser separat über den Hausanschluss (Hydrant oder HD-Spülfahrzeug) einzuleiten.

Details:

Kampac-Schlauchtrommel mit Pneumatikantrieb

  • Schlauchtrommel 150m Kamerakabel mit integriertem Schlauch
  • Pneumatikantrieb
  • Druckregler für Prüf- und Packerdruck
  • Pneumatikventile
  • HxBxT:530x460x530 mm

Steuerblock

  • Druckprüfung an Muffen, Stutzen und Rohrabschnitten
  • Prüfmedium Luft- und optional Wasser
  • Betrieb von Kampac II- und Vario Kampac-Packer
  • Prüfdruck von 0 - 500 mbar einstellbar
  • Separate Manschettenansteuerung mit änderbaren Druckwerten
  • Drucksensoren für Prüfraum und Packermanschetten
  • Druckwerte und Prüfzeiten über Software konfigurierbar

Wasser-Schlauchtrommel manuell für Abschnittsprüfung mit Wasser

Prüfpacker

  • Zweiteiliger Prüfpacker DN 200-600 verstellbar bis zu 2m Länge zur Prüfung von punktuell sanierten Rohrleitungen und Hausanschlusseinbindungen mit Aufnahme für eine Kreis- und Schwenkkopfkamera
  • Dichtblase-Hausanschluß bis DN150 mit Schiebestange und Druckluftverbindung bis 5 m

Dichtgel

  • Zur Abdichtung der Packer und Absperrblasen in porösen Rohren
  • Gel mit Memory-Funktion

Druckluft- und Pneumatikanlage

  • Kompressor, Ansaugleistung 200 l/min
  • Drucklufttank, 40 l, 8 bar

Wassertank

  • 150 l, mit Sensor-Pumpe

PC, Software, Monitore, Drucker zur Dokumentation der Prüfergebnisse

Zubehör und Ausstattung sowie Fahrzeugausbau je nach Ihrem Anforderungsprofil.